Dunkelheit

Als sich die großen Pranken um Steves Kopf legten, wusste er was folgen würde. In Sekundenbruchteilen dachte er über sein Leben nach. Die erste große Liebe, das abgebrochene Studium, der Einstieg bei der Polizei. In den letzten Monaten war er dem Ripper immer näher gekommen. Zu nahe. Das letzte, was Steve in seinem Leben hörte, war das Knacken seines eigenen Genicks als die Knochen mit Gewalt zerbrochen wurden. Was war nur schiefgelaufen? Mit diesem Gedanken empfing ihn die Dunkelheit.

Verfasst von: chris97 [http://www.fixmbr.de]

Die Zeit und Die Welt

Unterbewusst konnte er Zeiträume und Informationen verarbeiten, zu klein und zu groß um sie sich bewusst zu machen. Was blieb, war Intention, ein Bauchgefühl voller Hoffnung und Freude. Wie ein Gemälde. Es war ihm nicht möglich die einzelnen Pinselstriche nachzuvollziehen, aber er sah das Gesamtbild. Er war sich sicher, daraus ließen sich eine Menge von Ideen hervorholen und die Hoffnung in der Welt verbreiten. Bereit war sie sicher, nur in welchem Zeitraum?

Verfasst von: Sammy

Schöner Frühling

Sprung und Aufschlag. Ein paar Meter hinter mir brechen trockene Äste unter hastigen Schritten. Ich sprinte weiter bis ich nichts mehr höre. Ich schaue mich um, lasse meinen Blick über die Lichtung schweifen. Es ist still, ich höre nur das Plätschern des kleinen Flusses. Ich will keine Zeit verlieren und laufe Richtung Straße. Mit einem Schritt stehe ich im hellen Licht der Flaniermeile, umgeben von Passanten. Einige schauen mich verwundert an. Der Stadtpark liegt hinter mir.

Verfasst von: Sammy

Where'd you go

Ich kann es kaum fassen. Sie streicht ihr Haar zurück und neigt ihren Kopf. Sie dreht sich um. Unsere Blicke treffen sich aus dem Augenwinkel. Beschämt aber bestimmt wirkt sie auf mich. Plötzlich geht sie auf den Gastgeber zu, der die Podiumsrunde von der Seite verfolgt. Getuschel, beiläufige Gesten und ehe ich mich versehe packt sie ihre Sachen und verlässt den Saal. Soll ich ihr folgen? Will sie mich testen? Mit jeder Sekunde die ich zögere manifestiert sich die Gewissheit es nie zu erfahren.

Verfasst von: Sammy

Humanismus

Er dachte über die Monarchie nach - und wie Deutschland daran gescheitert war. Er dachte an die Gräueltaten des Faschismus - und wie Deutschland daran gescheitert war. Er dachte an den Kommunismus - und wie Deutschland daran gescheitert war. Zuletzt dachte er an den Kapitalismus - und wie die Menschen daran scheitern.

Als einzige Lösung erscheint ihm der Humanismus. Nur fürchtet er, dass die Menschen dazu nicht bereit sind, dafür nicht geschaffen sind. Nicht nur in Deutschland. Überall.

Verfasst von: chris97 [http://www.fixmbr.de]

Ein Engel

Ein Engel lächelt.
Und lässt lächeln.

Ein Engel schwebt.
Und lässt schweben.

Ein Engel träumt.
Und lässt träumen.

Ein Engel strahlt.
Und lässt strahlen.

Ein Engel liebt.
Und lässt lieben.

Ein Engel funkelt.
Und lässt funkeln.

Ein Engel singt.
Und lässt singen.

Ein Engel wärmt.
Und lässt wärmen.

Ein Engel heilt.
Und lässt heilen.

Ein Engel leuchet.
Und lässt leuchten.

Ein Engel reißt
Dir Dein Herz heraus.

Verfasst von: chris97 [http://www.fixmbr.de]

2 Tage im Januar

Und da stand Sie mir gegenüber. Als würden wir uns schon jahrelang kennen, lächelte sie mich an und ich verlor mich in ihren Augen. Während wir den ganzen Abend diskutierten, bewunderte ich von Minute zu Minute mehr ihre Intelligenz und ihren Scharfsinn. Wir schlugen argumentative Schlachten und als wir dann zusammen lachten, waren Stress und Müdigkeit wie weggeblasen. Das Leben hält jeden Tag wunderschöne Überraschungen parat.

Manchmal.

Heute ist sie zurück bei ihrem Freund.

Verfasst von: chris97 [http://www.fixmbr.de]

Schlaflose Sehnsucht

Sie wusste das es nicht leicht wird. Unter der Woche hunderte Kilometer die trennen, was eigentlich zusammen sein will.
Sehnsucht, die immer weiter den Rücken hochkriecht, sich wie ein kleines Monster in den Nacken setzt und sie nicht schlafen lässt.
Die Uhr tickt und irgendwann ist es dann die Vorfreude, die das Herz antreibt, noch 48 Stunden, wenn sie jetzt doch nur schlafen könnte damit die Zeit schneller vergeht - aber das Monster ist immernoch da...

Verfasst von: zeniscalm [http://blog.inthechaos.de]

Was ist es?

Was ist es, was uns jeden morgen den Mut für einen Start in den neuen Tag gibt?

Was ist es, was uns das alltägliche Chaos ertragen lässt?

Was ist es, was uns den Glauben schenkt, dass sich doch noch alles zum Guten wendet?

Was ist es, was uns daran hindert, von der Brücke zu springen?

Sind das alles Hirngespinste, die wir uns jeden Tag aufs Neue ausdenken? Ach ja nee, das sind doch die Außerirdischen, die hier die Fäden in der Hand haben!

Verfasst von: Oliver [www.sandoomo.de]

Hannahs Stern

kommt bald

Verfasst von: Rebeccalein