Der Zauberwald

Einst gab es einen Wald; sie nannten ihn den Zauberwald. Es hieß: wer einmal seinen Fuß auf diesen Boden setze, würde nie mehr zurückkehren können. Er würde sich verändern und niemals mehr der sein können, der er einst war. Der Prozess könne schmerzlich sein, sagte man. Aber es könne auch leicht gehen, ganz wie man es sich wünsche. Und jeder würde irgendwann einmal diesen Wald betreten, schrieb die Prophezeihung.

Und sie nannten es: Das Leben.

Verfasst von: Manjo

Has im Gras oder warum sich Lindt Hasen nicht bewegen...

Der Hase saß im neongrünen Gras, wunderte sich gar arg. Was war das goldene Ding vor seiner Nas? Er hoppelte hin, er hoppelte her, aber verschwinden wollts nicht mehr. Stattdessen quälte es ihn mit Gebimmel und Gebammel, bis die Ohren ihm schon klangen. Also saß der kleine Has wieder ganz brav in seinem Gras und schlief bis zum nächsten Jahr.
Das war die Geschichte vom Schokohas, der jedes Jahr Ostern vergaß.

Verfasst von: Sanna

"Mit dem Traktor durch das Moos" oder "Die Seepferdchenzucht"

Da stand ich am Rand der großen Wiese; sumpfig und schwarz ist die Erde hier. Schwarz, weil es mal ein großes Moor war; sumpfig, weil sich das ehemalige Moor nicht dazu entschließen kann, trocken zu werden.

Und dann gibt es Menschen, die ihre Pferde auf diese Wiese stellen wollen. Bis sie im Schlamm versinken?

Vielleicht sollten sie besser Seepferdchen züchten?

Verfasst von: Oliver

Bei mir piept´s...? ;-)

Der Abflug naht,ich begebe mich zur Sicherheitskontrolle. Schuhe,Mantel, Pulli,Schleppitasche-alles wandert auf´s Band. Ich piepe beim Durchqueren des Scanners. Wus? Armbanduhr runter."piep" Die Beamten nutzen den Handscanner. Nichts piept. Wieder durchtreten:"piep". Büro,Abtasten. Nix zu finden. Scanner:"piep". Ich ziehe mich aus:kein Piepen.Wieder an und durch "piep". Will sich jemand nen Scherz erlauben? Ich fand es nicht heraus-aber weder in Singapur noch Dubai piepte ich nochmal. Seltsam..

Verfasst von: Pille

Viel Erfolg!

Mir fällt gerad' nichts ein,
drum nur ein kurzzzer Reim:

Ich freu mich auf Geschichten,
die andere Leute dichten.

Verfasst von: Tec

Coffee

Der Coffee mit Milchschaum am Morgen, das wichtigste überhaupt. Nur so kann ein schöner Tag beginnen. Bin ich dann unterwegs so schaue ich öfters nach wo kriege ich jetzt einen Coffee her? Der Coffeejunkie braucht Nachschub. Wo ist nur der nächste Coffee? Und da findet man ihn den heißgeliebten und ersehnten Coffee. Man nippt trinkt langsam geniesst Schluck für Schluck, man merkt wie der Coffee die Sinne belebt und mit neuer Energie startet man zu neuen Taten. CoffeTime is all the Time.

Verfasst von: crasch [http://oneday.hcr-media.de]

Wir starten!

Es ist so weit. Nach gerade einmal 2 Tagen Entwicklungszeit geht unser Kurzzz-Projekt ans Netz.

Wenn es Euch nur halb soviel Spass bereitet wie mir während der Entwicklung, dann seid Ihr bereits infiziert! Mir kribbeln schon die Finger, die ersten eignen Geschichten zu schreiben. Genauso gespannt bin ich auf Eure Geschichten.

Wir geben Dir 500 Zeichen!

Verfasst von: Oliver [www.sandoomo.de]